Öffnungszeiten Schutzhaus Do-Mo 9:00 -22:00
Schutzhaus am Buchberg
Tel: 02772/51309
schutzhaus@buchberg.co.at
Buchbergstraße 12
3034 Ma. Anzbach
Gutscheine beim Personal erhältlich!
Wir haben das ideale Geschenk für jeden Anlaß: Buchberg-Gutscheine zu 5 oder 10 Euro!
Fragen Sie einfach beim Personal nach.
Geschichte des Schutzhauses PDF Drucken E-Mail

Geschichte der Warte und des Schutzhauses auf dem Buchberg

Ende des 19. Jahrhunderts beschließt der Neulengbacher Verein „D'Wildegger (benannt nach der Burg Wildegg - Bezirk Mödling, nahe Heiligenkreuz) dem Bau einer Warte auf dem Buchberg. Diese wird 1901 fertiggestellt und 1907 nebenan das „Wildegger-Schutzhaus“ eröffnet. Beide Gebäude brennen 1923 nach einem Blitzschlag ab.

Eröffnung der Warte 1901Eröffnung der Warte 1901

Postkarte von 1907Postkarte aus dem Jahre 1907

Postkarte aus dem Jahre 1910Postkarte aus dem Jahre 1910

Postkarte aus dem Jahre 1920Postkarte aus dem Jahre 1920

1924 errichten D'Wildegger das Schutzhaus abermals, welches in den folgenden Jahren zahlreiche Erweiterungen erfährt. Die Warte allerdings wird nicht mehr aufgebaut.

Schutzhaus im Jahre 1924 aus dem Jahre 1924

In der Folgezeit benennt man das beliebte Ausflugslokal nach dem ehemaligen Vereinsobmann der „D'Wildegger“ in „Hans Krieger Hütte“ um.

 

1949 brennt das Schutzhaus abermals ab und es wird für einige Jahre eine Baracke als Ausschank verwendet. Ab 1954 beginnt man von privater Seite ein neues Berggasthaus zu errichten, welches in seinen Umrissen noch heute besteht. Nach einem Besitzerwechsel wird der Restaurationsbetrieb 1980 eingestellt.

Baustein (1950)Bausteinaktion 1950

1982 erwirbt eine Bürgerinitiative die unmittelbar neben dem Schutzhaus liegenden Grundstücke und stellt sie der Öffentlichkeit zur Verfügung. 2002 gelingt es den Gemeinden Neulengbach, Maria Anzbach und Asperhofen auch das Grundstück des ehemaligen Schutzhauses zu erwerben. Ziel des Vereins „Tourismusgemeinschaft Buchberg“, dem die genannten Gemeinden angehören, ist, den Buchberg wieder zu einem populären Ausflugsziel auszubauen.

Daher wird 2003 das Schutzhaus eröffnet und seit 2006 von Irene Cevela und Gerhard Köcher geführt.

Nach 81 Jahren, ist es am 26. September 2004 soweit: die neue, imposante, 22,5 Meter hohe, Buchbergwarte wird ihrer Bestimmung übergeben.

 

Text und Fotos: "Verein für die Geschichte von Neulengbach und Umgebung" (VGNU)

 

Schutzhaus am Buchberg auf Facebook

Wetter Maria Anzbach